Tour de Suisse

Nun bin ich schon wieder über drei Wochen in Altwis auf Home Basis🤗.

 

Ein riesen Stein ist mir vom Herz gefallen… meine brave Monschterburg darf wieder etwa drei Jahre weiterrollen, sie hat die MFK und Gasprüfung gut bestanden, Service und Bremsen sind wieder neu gemacht.

Ich bin so froh! Auch dass mir Tom den Termin bei der LKW Garage Lang AG, Ligschwil gemacht hat und zur „Voruntersuchung“ mitgekommen ist. Ein sehr sympathischer Dreigenerationenbetrieb… eben noch echte „Schrauber“, wo frau sich gut bedient fühlt.

Auch bei Caravans Zimmermann AG in Emmen, konnten sie mir die obligatorische Gasprüfung kurzfristig abnehmen, da die Gasprüfung von Deutschland von der Schweizer MFK nicht angenommen wird. 😒

Die von mir abgeänderte Eintrittstufe, von elektrisch betrieben( war dauernd kaputt, weil nicht für Dauerbetrieb ausgelegt!) auf manuell gemacht und damit ohne Alarm für ausgefahrene Stufe, konnte ich selber anschliessen und wieder zum funktionieren bringen. War natürlich riesig stolz. Natürlich mit Hilfe von Dyna, die mir wacker assistierte😂👍

Die Zeit wo die Monschterburg zum Vorführen war, nutzte ich für eine Wanderung zu einer Freundin in ein benachbartes Dorf, wo wir die Zeit im gemütlichen, schönen Garten mit Plaudern verbrachten und meine zwei Fellnasen freuten sich am Spielen mit Sämi.

Nun bin ich wieder frei.. die Monschterburg rollt! Wir haben in Obfelden nochmals Mägi und ihr Rudel besucht. Meine Zwei konnten sich vor Freude fast nicht erholen und diesmal spielte auch Akina mit Vergnügen mit👍😍!

Die Badi in Obfelden hatte zwar leider noch geschlossen aber das Badibeizli war schon in Betrieb .. so konnten wir, Edith mit Familie und ich, gemütlich das Mittagessen geniessen und danach einen angenehmen Waldspaziergang machen. Die Kinder führten abwechselnd die Hunde an der Leine und hatten ihren Spass!

 

Nun hab ich für ein paar Tage die Umgebung gewechselt, bin in Moutier stationiert. Nachdem ich wieder mal eine weniger Womo taugliche Passstrasse gefahren bin… auf der Seite von Gänsbrunnen, den Weissenstein runter, kam mir ein kleiner Suzuki entgegen. Kreuzen unmöglich! So stoppte ich mal, in der Hoffnung das kleine Auto fährt die ca. 100 Meter zur Ausweichstele zurück, dort warteten nämlich schon zwei Fahrzeuge. Der Fahrer des Suzukis machte keine Anstalten zurück zu fahren, auf mein winken reagierte er nicht.  Nun auch ich kann stur sein, obwohl er zwar bergauf fuhr… aber er hatte nur wenig Strecke zurück und ich das viel grössere Fahrzeug und keine Ausweichstelle in Sicht! Hab ihm dann zugerufen er soll zurück bis zu den anderen wartenden Autos. Es war eine Geduldsprobe zuzuschauen wie der, mit viel Mühe und langer Zeit, es schaffte die paar Meter runter zu fahren und sich vor den andern ein zu reihen. Kopfschütteln und staunen bei allen !

Bin nun wieder mal auf den „Monschterberg“ rauf. „Mein“ ehemaliges Paradiesli, La Garde sah gestern unbewohnt, leer und kalt aus und lud mich nicht zum Verweilen ein. Nach wiederum knapp fünf Jahren, bekommt es wieder neue Besitzer.

Dafür freute ich mich über ein Wiedersehen mit Richard bei seinem süssen, kleinen Häuschen!

Danach sind wir mit Noun zum Übungsplatz der Cyno. Da war gerade die erste, Corona reduzierte Übung angesagt. Hab mich mit Akina eingegliedert und gestaunt wie gut und freudig sie sich dabei anstellte! Braves Streunermädchen 😍

Derweilen zeigte Dyna an Noun, wie mutig sie ist und kletterte neugierig über die Rampe.

Da mit dem sonst üblichen gemeinsamen Nachtessen in der Klubhütte nichts war (Corona), kochte Régine zu Hause ein leckeres Mahl, danke das war sehr schön bei euch und hat prima geschmeckt!

Meinen drei „Monschterlis“ gefällts hier sehr gut, logisch sie werden überall verwöhnt, geknudelt und dürfen überall rumtollen. Am Morgen bin ich mit den Wauzis zum Pavillon, hoch über Moutier rauf gelaufen. Hab leider das Handy zu Hause vergessen, somit kein Foto!

Nachdem die Bande im Garten wild gespielt haben, pennen sie gemeinsam zu meinen Füssen, unter dem Terassentisch.

Morgen geht meine Tour weiter… Ziel ? ungewiss🤣!

Bis demnächst auf diesem Blog….

Kommentar verfassen