Auch auf Deutschlands Strassen erlebt Frau ( zwar unerwünschte) Abenteuer😢

Ist ja toll, seit bald zwei Stunden war ich nun dran zu suchen wie und ob ich alleine wieder aus der Wiese komm.

Nein geht nicht und dann bemühte ich mich dem Pannennotdienst von der Versicherung zu erklären wo ich bin, trotz Koordinaten. Lag wohl am lauten Strassenverkehr und Sprachschwierigkeiten!

Massenhaft Autos sind vorbei gefahren, sogar zwei Womo’s , Arbeiter der Firma gegenüber guckten nur blöd beim vorbei Laufen und keiner fragte ob ich vielleicht Hilfe brauche.

Nun sitzen wir im Schatten hinter der Monschterburg und warten auf den Pannendienst.

Wie es dazu kam?

Hab ein Teller mit Kuchen auf dem Kühlschrank vergessen, der fiel runter und zerschellte, Akina war hinten angebunden und ich wollte schnell schauen ob sie in Ordnung ist. Natürlich weit und breit kein Parkplatz, da kam gerade eine Ausfahrt, schnell raus, war aber eine Werkseinfahrt so drehte ich gleich um und hielt am Rand an. dummerweise ohne Handbremse! Während ich nach hinten eilte und mich runter bückte, rumpelte es plötzlich heftig, erstaunt stand ich auf und sah nur noch grün… grünes Hochgras und Gestrüpp!

Die Monschterburg hat selbstständig die Bundesstrasse überquert und ist übers Bord runter gerollt.

Bin dann mal ausgestiegen, hab auskundschaftet ob der Boden fahrbar ist und fuhr dann auf die gemähte Wiese rein . Leider mit schlechten Aussichten  zum ohne Hilfe auf die Strasse zurück

zu kommen. Erstens muss Strasse abgesichert werden und zweitens braucht’s da eine Seilwinde.

Hmmm eigentlich hat der Tag so schön begonnen und für den Rest hab ich mir auch ein gemütlicheres Plätzchen vorgestellt!

Fortsetzung folgt!….

 

Kommentar verfassen