Gestern haben mir, das nette Nachbarn Päärchen vom Feuerwehrwomo ein tolles Erlebnis geschenkt.

Schon so viele Male war ich jetzt schon in dieser idyllischen Bucht, jedesmal fasziniert von der kleinen Frogg Island. So gerne wäre ich dort mal drauf. Schwimmen traute ich mich nie, schon gar nicht alleine. Ein Schlauchboot, Kanu oder Luftmatratze besitze ich nicht.

Nun durfte ich mit den jungen Leuten mitfahren… Danke ihr Zwei, damit habt ihr mir eine Riesenfreude und ein unvergessliches Erlebnis geschenkt.

Wie Robinson kam ich mir vor… na ja … Robinson im „Rentenalter“ Hab mich oft gefragt ob man da einfach drauf kann und wie es da aussieht. Ein paar Mauernreste  und rumfliegende Vögel konnte ich mit dem Feldstecher schon beobachten.

Ja und so paddelten sie wacker mit mir rüber, wir kletterten die glitschigen Uferfelsen hoch und streiften durch die Büsche. Der Boden war über und über mit Löchern… was da wohl hausen wird? Ratten, Mäuse ? Keine Ahnung, ausser paar Vögel in den Klippen war kein Lebewesen zu sehen. Wieder an Bord umpaddelten sie noch die Insel, damit ich sie rundum bewundern konnte.

Heute ist reger Betrieb in „unserer“ Bucht, grosse Charter Motorsegler, Segelboote und Motor Jachten  kommen und gehen, ankern für eine Badepause und einige gehen auch mit Gummiboot oder SUF aufs Inselchen. Ausflugsschiffe und grosse Katamarane und protzige Motorjachten flitzen vorbei und hinterlassen ein aufgewühltes Meer.

Meine anderen Nachbarn machen einen Ausflug nach Hydra, sie haben ein Motorboot dabei. Bin gespannt was sie Abends zu erzählen haben, ob sich das lohnt..? war ich auch noch nie rüber.

Nun bin ich schon wieder 4 Tage hier, werde ja fast sesshaft, lerne es geniessen, nichts oder fast nichts zu tun, im Hängesessel abzuhängen und einfach zu geniessen. Natürlich auch immer wieder schwimmen zu gehen!

Tja und mit dem ungewohnten längeren Stehen an abgelegenen Traumbuchten lernt frau dann hoffentlich auch mal Wasser sparen und vernünftig einkaufen… denn wieder mal wird das Wasser knapp und die Futtervorräte mickrig! Habe nun in Küche und Bad je eine Flasche mit Meerwasser hingestellt zum Händewaschen, beim Abwasch erst auch mit Meerwasser und dann Klarspülen mit heissem Wasser aus dem Kocher, Meerwasser zum Hundeschüsseln ausspülen, das Wasser aus dem Tank sparen für Hundetrinkwasser.. Vikos Flaschenwasser hab ich zum Glück immer genug auf Vorrat.

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch und schick Liebi Grüessli…😘😎☀️

Kommentar verfassen