Aus meinem Corona Domizil…

Liebe Grüsse von meinem Corona Lockdown Domizil!

So, nun hab ich mich einigermassen eingerichtet und „ meine“ paar Quadratmeter Platz entmüllt, Hunde gefüttert und mich vom Stress/Schreck erholt. Esse mein restliches Beefsteaki von gestern Abend mit etwas Vitamine Beilage. Dyna muss natürlich auch gleich auf meine Bank😂. ( hab ich aus dem Müllhaufen gerettet und provisorisch zusammen gesetzt) Momentan sind wir nur noch zu dritt.. Castello hat es vorgezogen bei Andrea zu bleiben, genauer in Nachbars Garten. Wenn ihn der Hunger treibt wird er schon den Weg zurück zu Andrea finden.

Ich bin am Strand.. verlassener Dauer-oder Sommercamper Platz, sehr schön riesig mit Sand und schönem Steinchenstrand und Tamarisken👍🤗😄… keine Pinien in der Nähe🍀👍!

Jetzt muss ich mir mal Zeit nehmen und mich durchs Internet wälzen um die genauen Vorschriften zu erfahren, was ich tun muss ums „Haus“ zu verlassen. Ob das vom CH Handy über SMS geht, oder ich das Formular selber schreiben kann. Tja wird komplizierter als beim letzten Lockdown in der Schweiz 🇨🇭… dafür wärmer… falls mich niemand vertreibt👍🍀

Schön wärs jetzt noch nicht alleine hier zu sitzen ( die Hundis können leider immer noch nicht die Menschensprache), dann könnte frau fast die widrigen  Umstände der Isolation vergessen. Heute hab ich ja doch schon drei Spaziergänger und nun drei Fischer gesehen.. nimmt mich Wunder ob die ab morgen auch kommen.. sind alle ganz freundlich👍😍.

Jedenfalls hätt ich hier genug Sonne für Strom, Bäume für Schatten und HÄNGESESSEL💚

Traumstrand, Meer und Flüsschen, Ruhe, Spaziermöglichkeit und wenn denn meine Schulter/Rückenprobleme wieder weg sind kann ich endlich wieder Schwimmen!

Liebi Grüessli us de Monschterburg.. bleibt gesund und hebt euch Sorg 🍀👍😷🍀😘

Kommentar verfassen