Die Monschterburg braucht neue Bremsen…

Erstmal…
Ein herzliches Dankeschön an Camper Shop Zampetas für die, wie immer, blitzschnelle Organisation für die Reparatur der Monschterburg!
Und dann natürlich auch Konstantinos für die tolle, kurzfristige und fachmännische Ausführung!


Jetzt kann ich wieder entspannt und sicher weiter reisen, ohne dem ohrenbetörenden ekligen Kreischen der Bremsen!
Zum Abschluss… ich hätt mir ja fast in die Hosen gemacht, chauffierte mich Konstantinos , in für mich rasendem Tempo, mit seinem Roller durch das dichte Stadtgewühl, zu einem Geldautomaten!
Und danch fand ich mit Tante Garmin, trotz teilweiser Strassensperrung, wegen irgend einer Demo oder sonstigem Anlass, durch den stressigen Feierabendverkehr, 17km ausserhalb Thessaloniki‘s zu einer netten, einsamen und leckeren Taverne in einem Lagunen Naturschutzgebiet. Bei der Bestellung ergab sich wohl ein Missverständniss, der Wirt brachte auch zwei Gedecke, und nahm wohl meine Frage ob Octopus oder Calemares als Bestellung auf, hat sich aber gelohnt und nun hab ich Morgen noch dran👍🤗.

Traumhaft schön, jetzt zum Bett raus ein herrlicher Blick auf die beleuchtete Stadt Thessaloniki, auf Fischerboote, der zunehmende Mond leuchtet ganz nah überm Meer und die Grillen zirpen .
Nicht mal die paar anfliegenden Flugzeuge stören!

Tja, irgendwie meint es das Universum wirklich mal gut mit mir, schon gestern hab ich ja so ein angenehmes Plätzchen gefunden, bei einem zwar verlottertem Picknickplatz, mit schattigen Bäumen und etwas zerfallenen Bänkchen, nahe am Strand und Stranddusche.
Ein Schrecken hat mir dann Dyna eingejagt, mal kurz nicht aufgepasst, endlich wieder mal in meinem geliebten Hängesessel geschaukelt… kam sie plötzlich angerannt, hüpfte nervös rum , wälzte sich im Sand.. sie hatte am Hals und Bauch juckende und knallrote Ausschläge und Pusteln. Ich kriegte erst fast Panik.. Pinien Prozessionsspinnerraupen?? Konnte ich eher ausschliessen, waren keine Pinien in der Nähe! Aber als wir am Strand spazierten und Dyna natürlich gleich ins Wasser sprang, hatte es Quallen!! Ich hatte zum Glück noch Teerschampo, damit kriegte Dyna gleich mal eine Abreibung unter der Stranddusche, es sah erschreckend aus. Später hab ich sie, auf Ratschlag von Maria mit einer Essig/Wassermischung abgetupft und aus meinem Medis Vorrat 10mg Cortison verabreicht. Zum Glück beruhigte sie sich und heute war es schon fast wieder weg!


Auch die Fahrt nach Thessaloniki war herrlich, habe wieder eine mir unbekannte und ohne Autobahn Route ausgesucht, zudem fast Verkehrslos!

Kalinichta!

Kommentar verfassen